2019: Create your Bike

War ein Radworkshop im Rahmen unsere zwanzig Jahre Jubiläum. Wir hatten jugendliche aus Irland und Italien zu Gast. Ziel de WS war das die Jugendlichen lernen alte Fahrräder zu reparieren.

2015: Breaking Waves

Austausch mit Irland. 

2013: Hürden sind zu nehmen

Wir haben nach einer 5-jährigen Pause wieder ein multilaterales Jugendaustauschprojekt vom 5.-12. Juli 2013 in Salzburg durchgeführt. Der Hauptveranstaltungsort war unser Jugend- und Kulturzentrum Corner. Die Gruppen wurden im Kolpinghaus Salzburg untergebracht, das ca. 500m vom Corner entfernt ist. Am Projekt haben neben 10 Jugendlichen aus Salzburg, 24 Jugendliche von Jugendorganisationen aus Irland, Holland und der Türkei teilgenommen. Die Jugendgruppen wurden von je 2 Betreuer_innen begleitet. Die Teilnehmenden waren zwischen 13 und 21 Jahren und von 34 Jugendlichen waren 22 Mädchen und 12 Burschen. Das Projekt wurde mit € 18.370,- durch die Europäische Gemeinschaft und mit einer Co-Finanzierung des Landes Salzburg in Höhe von € 1.500,- gefördert.

 

Im Projekt wurde den Teilnehmern ermöglicht, sich mit mentalen Hürden durch sportliche Tätigkeiten wie Parkour, Freerunning, (Chris Bacher) Slackline (Alexandra Springl) und Tuchakrobatik (Pamina Milewska) auseinander zu setzen, sowie Schwierigkeiten zu analysieren und Lösungsmechanismen zu entwickeln, um aus eigener Kraft zu einem erhofften Ergebnis zu gelangen. Die täglichen Workshops (Parkour, Free Running, Slackline und Tuchakrobatik) wurden von drei Fachleuten begleitet, die jung, dynamisch und qualifiziert sind.

 

Eine weitere Workshopgruppe beschäftigte sich mit der Dokumentation und der Gestaltung einer Radiosendung (Radiofabrik Salzburg). Somit konnte die Öffentlichkeit über das Projekt auf dem Laufenden gehalten werden. Während der regelmäßigen Workshops bekamen 3-4 Jugendliche, die von der Workshopleiterin des Graffiti-Workshops eingeschult wurden, die Aufgabe, an 2 Tagen 2 Wände zu gestalten. Dies ist ihnen sehr gut gelungen und die Werke kann man in unserem neuen Sportraum bewundern. Die weiteren Höhepunkte der Woche waren unter anderem eine Open Stage Veranstaltung im Haus, ein Referat im AMS Salzburg, in dem die Arbeitssituation der jungen Menschen in den am Projekt beteiligten Ländern verglichen wurde und der Ausflug zum Waldkletterweg nach Faistenau und anschließend eine sportliche Rast am Fuschlsee.

 

2008: Dialogue unlimited

Mit der Beteiligung von 42 Jugendlichen aus 4 Ländern, nämlich aus Italien, Irland, Griechenland und Österreich, konnte im Sommer 2008 (1.-10. Juli) ein multilaterales Jugendaustauschprojekt im Jugend- & Kulturzentrum Corner organisiert werden. In diesem Projekt wurde auf die Themen „interkultureller Dialog“ und „Vielfältigkeit“ ein besonderes Augenmerk gelegt. Während der Workshops in 3 Musikrichtungen nämlich Jazz, Rock, Hip Hop die in den renommierten Salzburger Musikhäusern, wie Rockhaus oder Jazzit durchgeführt wurden und dem Radioworkshop bei der Radiofabrik, hatten die jungen TeilnehmerInnen Möglichkeit, sich besser kennen zu lernen und mit der Thematik Dialog und Vielfältigkeit auseinander zu setzen. Die Ergebnisse aus den Workshops konnten sich im wahrsten Sinne des Wortes hören lassen, und so manche_r Teilnehmer_in konnte neue Fähigkeiten an sich entdecken. Auch die abendlichen Diskussionsrunden, Feste, Ausflüge und gemeinsamen Erlebnisse förderten nicht nur den Dialog zwischen den Kulturen, sondern es wurden auch so manche Freundschaften geschlossen.

 

 

The world of H2O – EU Projekt in DeWeere/Holland (25.Juli-3.August 2008)

 Nachdem wir herzlich von der holländischen Gruppe empfangen wurden lernten wir während diesem Projekt, an dem 40 Jugendliche aus Irland, Dänemark, Österreich und Holland teilnahmen, wie wichtig das Wasser nicht nur in den europäischen Ländern ist, sondern vor allem auch in den Entwicklungsländern. Verschiedene Workshops, Diskussionsrunden und Aktivitäten fanden rund um dieses Thema im Jugendzentrum von DeWeere statt.

Auch die Ausflüge in die Umgebung brachten uns das Land, die Leute und die Kultur näher. Wir alle genossen diese 10 Tage, hatten viel Spaß und konnten wiederum neue Freundschaften schließen.

 

2005: Face to Face

Jugendaustausch in Dublin (Irland). Eines der Themen war das Thema Drogen Bewusstsein und Erziehung. 

2004: Sport

2003: Dialog statt Gewalt

Auseinandersetzung mit unterschiedlichen Formen von Gewalt sowie Entwicklung und Erprobung von Verhaltensstrategien, Konflikte friedlich zu lösen - Multilaterale Jugendbegegnung mit arbeitslosen und von sozialer Ausgrenzung bedrohter Jugendlicher aus Deutschland, Österreich, Luxemburg und Portugal in Bonn. 

2002: Kunst und Kultur

Zweiteiliges Projekt: Jugendaustausch in und mit Griechenland in Salzburg und in Thesaloniki. . Filmprojekt

2001: Friends of Greece

Öffnungszeiten - Opening Hours

Büro/Office

DI - FR: 09 - 12 Uhr

 

Offener Betrieb

DO - SA: 15:00- 21:00 Uhr

bei Partys und Live-Konzerten bis 24:00 Uhr

 

Sportraum

DI - MI:    15 - 19 Uhr

DO - SA: 15 - 19 Uhr 

 

Teenagernachmittag

DI - SA: 15 - 18 Uhr

 

Girls Day

MI: 15 - 18 Uhr

Kontakt - Contact

Jugend- und

Kulturzentrum Corner

im Techno-Z, Campus 3

Austraße 3b

5020 Salzburg

buero@corner-salzburg.at

Tel: 0662 / 45 45 -16

Fax: 0662 / 45 45 -17

Mobil: 0677/ 63 089 664

 

mit Buslinie 6

(Richtung Itzling West)

bis Jakob-Haringer-Straße oder Austraße

Wir Danken Subventionsgebern: Stadt und Land Salzburg